Erste Hilfe Kinder – was wirklich zählt

/Erste Hilfe Kinder – was wirklich zählt
Erste Hilfe Kinder – was wirklich zählt2018-10-21T09:43:23+00:00

Project Description

Erste Hilfe Kinder – Kindergarten – Schule – Bildungsstätten

Erste Hilfe Kinder, perfekt zur schnellen Wundversorgung im Kindergarten.

Kinder sind wohl das schönsten was einen im Leben passieren kann. Ein Lächeln des kleinen Säuglings bringen oft auch den Eltern ein Lächeln in Gesicht.  Gerade im ersten Lebensjahr des Neugeborenen gibt es viel zu entdecken, nicht nur von den kleinen selbst, die jeden tag mit Freude die Welt beschnuppern – sondern auch von den Eltern die oftmals mit Überraschungen rechnen müssen. Im ersten Lebens des Kinder passieren gibt es soviel Glücksmoment und Freundens Tränen wie kaum in ein anderen Lebensjahr im Leben. Die Kinder lernen schnell das selbständige drehen, das krabbeln und manchmal auch schon das Lauen in Ihren ersten Lebensabschnitt. Die Zeit vergeht meistens rasch und die kleinen kommen in die Krippe.

Erste Hilfe Kinder

Aber mal ehrlich, wie viel Eltern machen sich darüber Gedanken, ob in der Einrichtung ein entsprechendes Sortiment für Erste Hilfe im Kindergarten vorhanden ist. Im Gegensatz zu Kindergärten sind Tagesmütter nicht gesetzlich dazu verpflichtet Erste Hilfe Material für Kinder vor Ort zu haben. (Stand heute). Sprechen Sie die (den) Leiterin/Leiter hier rauf ruhig mal an. Eine weitere Informationsquelle für Sie, ist die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

Worauf Sie beim Ersten Treffen achten können

  • Achten Sie auf ein Telefon, welches immer zugänglich ist (während der Öffnungszeiten)
  • Achten Sie auf Aushänge wo der Ersthelfer bestimmt ist (mit Notrufnummern)
  • Kennzeichnungen von Erste Hilfe Einrichtungen und Sanitätsräumen (für größere Einrichtungen vorgegeben)

Erste Hilfe Kindergarten -Die kleinen Großen von Morgen

Erste Hilfe Kindergarten – wir erobern die Welt

Mit zunehmender Selbstständigkeit im Kindergarten- und Vorschulalter ändern sich die Verletzungsschwerpunkte von Kindern. Bei Sport und Spiel geht es zuweilen wild zu – entsprechend häufig sind Stürze und Zusammenstöße. Basteln, Werken und auch das Helfen in der Küche werden ebenfalls zunehmend interessant, Gefahrenquellen werden dabei aber von den Kindern noch unterschätzt oder erst gar nicht erkannt. Unfallprävention, Alters angemessene Aufsicht und die wiederholte Aufklärung über mögliche Gefahrensituationen sind deshalb Teil der erzieherischen Arbeit. Und doch können Verletzungen trotz größter Sorgfalt nicht völlig vermieden werden. Gleiches gilt für Infektionserkrankungen, die sich mit der richtigen Hygiene zwar eindämmen, aber nicht gänzlich vermeiden lassen.
Die Sorge, dass etwas passieren kann, können wir Ihnen natürlich nicht nehmen, aber mit unseren kindgerechten Erste-Hilfe-Produkten und einem umfassenden Sortiment an Hygiene-Produkten wollen wir Ihnen den Arbeitsalltag zumindest ein wenig erleichtern.

Erste Hilfe Schule, was sie benötigen.

Verfügt Ihre Schule über einen Schulsanitätsdienst?

2015 hat die DGUV über 1,2 Millionen meldepflichtige Schulunfälle
verzeichnet. Knapp 700.000 davon entfielen auf weiterführende
Schulen* und somit in den potentiellen Arbeitsbereich des Schulsanitätsdienstes.
Zwar muss von der Schule kein Schulsanitätsdienst eingerichtet
werden, es gibt jedoch eine ganze Reihe von Argumenten, die
dafür sprechen:
Geschulte Lehrkräfte und Jugendliche können bei Verletzungen und
plötzlichen Erkrankungen schnell und sicher Erste Hilfe leisten und gegebenenfalls
die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte überbrücken.
Auch Selbstbewusstsein, Verantwortungsgefühl, Teamfähigkeit und die
soziale Kompetenz der beteiligten Schülerinnen und Schüler werden
gestärkt. Für einige stellt der Schulsanitätsdienst vielleicht sogar die
Weichen für die berufliche Zukunft.

Erste Hilfe Schule Sanitätsdienst

Verfügt Ihre Schule über einen Schulsanitätsdienst?

2015 hat die DGUV über 1,2 Millionen meldepflichtige Schulunfälle
verzeichnet. Knapp 700.000 davon entfi elen auf weiterführende
Schulen* und somit in den potentiellen Arbeitsbereich des Schulsanitätsdienstes.
Zwar muss von der Schule kein Schulsanitätsdienst eingerichtet
werden, es gibt jedoch eine ganze Reihe von Argumenten, die
dafür sprechen:
Geschulte Lehrkräfte und Jugendliche können bei Verletzungen und
plötzlichen Erkrankungen schnell und sicher Erste Hilfe leisten und gegebenenfalls
die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte überbrücken.
Auch Selbstbewusstsein, Verantwortungsgefühl, Teamfähigkeit und die
soziale Kompetenz der beteiligten Schülerinnen und Schüler werden
gestärkt. Für einige stellt der Schulsanitätsdienst vielleicht sogar die
Weichen für die berufliche Zukunft.

Aufgaben des Schulsanitätsdienstes

Die Hauptaufgabe des Schulsanitätsdienstes liegt natürlich darin,
im Bedarfsfall Erste Hilfe zu leisten und im weiteren Verlauf den Rettungsdienst
zu unterstützen. Auch die Unfallprävention im Rahmen
des Schulbetriebs, die Dokumentation von Erste-Hilfe-Leistungen sowie
die regelmäßige Überprüfung der schulischen Erste-Hilfe-Ausstattung
sind wesentliche Aufgaben des Schulsanitätsdienstes. Bei schulischen
Veranstaltungen wie z.B. Sportfesten ist der Schulsanitätsdienst, ggf.
unterstützt durch eine Hilfsorganisation, präsent.

Erste Hilfe Bildungsstätten

Alle Erziehungseinrichtungen (z.B. Kindergärten, alle Schulen und Bildungsstätten)
sind Betriebsstätten, die den Arbeitsstätten-Regeln und den
gültigen Unfallverhütungsvorschriften (u.a. DGUV Vorschrift 1) unterliegen.
Es sind Erste-Hilfe-Materialien in Abhängigkeit von Gefährdungspotenzial,
Größe und Beschäftigtenzahl sowie Grundausstattungen
für Erste-Hilfe-Räume, technische Betriebsbereiche, Hausverwaltungen,
Außenanlagen etc. vorzusehen.
Alle Erste-Hilfe-Produkte in diesem Kapitel sind als Ausstattung für Bildungsstätten
geeignet und erfüllen die an die Produkte gestellten Anforderungen
der ASR A4.3. Die Notwendigkeit von Ruheraumliegen und
Sanitätsliegen ergibt sich aus ASR A4.2. Weitere Hilfestellungen zur
Ausstattung von Bildungsstätten bietet die DGUV-Literatur.
Neben Erste-Hilfe-Behältnissen, deren Füllungen auf die verschiedensten
Unfallschwerpunkte abgestimmt sind, finden Sie in diesem Abschnitt
Produkte zur Einrichtung eines Sanitätsraums, zum Transport von Verletzten,
zur Reanimation, zur Dokumentation von Hilfeleistungen u.v.m.

Project Details

Tags: